Skip to content

Die Spende

Folgende Vorschläge für Spendenprojekte sind bei uns nach Veröffentlichung des Blogartikels eingegangen:

BildBlog
CoderDojo
Digitalcourage
Digitale Gesellschaft
Electronic Frontier Foundation
Freifunk
Frënn vun der Ënn
GnuPG
Linux Foundation
Netzpolitik
Rails Girls Summer of Code
Ronald McDonald Kinderstiftung

Das sind allesamt unterstützenswerte Projekte, uns erschien aber keines so richtig passend zu unserem Podcast.

Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, die komplette durch das Crowdfunding eingenommene Summe von 489.80 EUR im Namen der Hörer an das Projekt Linux4Afrika zu spenden und hoffen damit auch in Eurem Sinne zu handeln.

Der Ursprung von DeimHart und der Bekanntschaft von Roman und mir entstand aus der Community-Arbeit bei Ubuntu und mit einer Spende an Linux4Afrika schliesst sich auch ein bisschen der Kreis zurück zum Anfang.

Das Geld geht am Wochenende raus und die Eingangsbestätigung werden wir hier natürlich verlinken.

Das Ende

Liebe Hörer

Nach etwas mehr als fünf Jahren müssen wir diesen Podcast leider aus gesundheitlichen Gründen einstellen.

Wir bitten um Verständnis für diese Entscheidung und dafür, dass wir öffentliche Fragen zum Gesundheitszustand nicht beantworten.

Ihr habt mit Euren Spenden, uns eine Reise nach Graz ermöglicht, die wir leider nicht antreten können. Das Geld behalten, wollen wir aber auch nicht und wir suchen nach Projekten, die Eurer Meinung nach finanzielle Unterstützung brauchen. Aus diesen werden wir drei auswählen.

Danke für die schöne Zeit und vielen Dank für Eure Unterstützung und Eure Mitarbeit in Kommentaren, E-Mails und Nachrichten auf sozialen Netzwerken.

Uns hat es sehr viel Spass gemacht und wir haben diese Entscheidung nicht leichten Herzens getroffen.

Danke

Roman und Dirk

P.S.: Ein Wort noch, Flattr wurde auf dieser Seite bereits deaktiviert. Bitte stoppt Eure DeimHart-Abonnements, der Account wird Ende Februar gelöscht.

Roman wurde gefunden

Gerade eben habe ich via E-Mail eine Meldung von einem Arbeitskollegen von Roman bekommen.

Roman wurde gefunden und wird jetzt stationär betreut.

Das ist der letzte Artikel dieser Art von mir, alles weitere ist meiner Meinung nach privat und sollte nur dann veröffentlicht werden, wenn Roman das möchte. Ich bitte Euch, das zu respektieren. Selbst, wenn ich weitere Informationen bekomme, werde ich die weder hier hier ins Blog stellen noch auf anderem Weg (E-Mail, Telefon, Social Networks) veröffentlichen.

Danke für Euer Verständnis und Eure Anteilnahme.

Offizielle Mitteilung

Roman wurde gesehen

Es gibt gute Neuigkeiten:

Roman wurde von zwei Personen in Olten gesehen. Eine davon kennt Roman persönlich und hat sich mit ihm unterhalten. Roman zeigte sich ganz normal. Hinterher informierte dieser Kollege die Polizei, die Roman nun in Olten sucht und ihn bittet sich bei seinen Angehörigen zu melden (falls sie ihn finden...).
Roman ist also wohlauf, gilt aber weiterhin als vermisst, bis die Polizei ihn gefunden (und er sich bei der Familie gemeldet) hat.

Wenn Ihr Roman seht, sagt ihm bitte, dass er sich bei der Polizei melden soll!

Mehr Informationen haben wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht. Kommentare bleiben deaktiviert.