Skip to content

Roman wurde gefunden

Gerade eben habe ich via E-Mail eine Meldung von einem Arbeitskollegen von Roman bekommen.

Roman wurde gefunden und wird jetzt stationär betreut.

Das ist der letzte Artikel dieser Art von mir, alles weitere ist meiner Meinung nach privat und sollte nur dann veröffentlicht werden, wenn Roman das möchte. Ich bitte Euch, das zu respektieren. Selbst, wenn ich weitere Informationen bekomme, werde ich die weder hier hier ins Blog stellen noch auf anderem Weg (E-Mail, Telefon, Social Networks) veröffentlichen.

Danke für Euer Verständnis und Eure Anteilnahme.

Offizielle Mitteilung

Roman wurde gesehen

Es gibt gute Neuigkeiten:

Roman wurde von zwei Personen in Olten gesehen. Eine davon kennt Roman persönlich und hat sich mit ihm unterhalten. Roman zeigte sich ganz normal. Hinterher informierte dieser Kollege die Polizei, die Roman nun in Olten sucht und ihn bittet sich bei seinen Angehörigen zu melden (falls sie ihn finden...).
Roman ist also wohlauf, gilt aber weiterhin als vermisst, bis die Polizei ihn gefunden (und er sich bei der Familie gemeldet) hat.

Wenn Ihr Roman seht, sagt ihm bitte, dass er sich bei der Polizei melden soll!

Mehr Informationen haben wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht. Kommentare bleiben deaktiviert.

Roman wird vermisst

Das ist kein Scherz, seit vergangenem Montag wird Roman Hanhart vermisst.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kantonspolizei in Bülach entgegen.
Telefon: +41 (0)44 864 85 00 (ich habe mit Frau Zimmermann telefoniert)


Update nach der offiziellen Vermisstenmeldung:

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kantonspolizei in Zürich unter
Telefon: +41 (0)44 247 22 11 entgegen.


Auch wenn es vielleicht leichter fällt, die Informationen an ein Mitglied der Familie - ich stehe mit Romans Schwester und Bruder im Kontakt - oder mich zu geben, wendet Euch bitte an die Polizei. Dort sitzen erfahrene Profis, die alle Hinweise richtig einsortieren und die hoffentlich richtigen Schlüsse ziehen können. Aus diesem Grund ist die Kommentarfunktion auch deaktiviert.

Wir sind geschockt und hoffen, dass sich alles nur als Missverständnis herausstellt.

Bitte helft mit und verteilt diesen Artikel reichlich an alle Stellen, die Ihr für sinnvoll haltet. Das folgende Bild ist das beste, das ich von ihm gefunden habe:



Ich werde diesen Artikel aktualisieren, sobald ich mehr weiss. Auch werde ich die anderen Suchmeldungen hier verlinken, sobald ich Links dazu habe (Hinweise dazu gerne an dirk@deimeke.net).

Folge 64: Dualboot auf dem Mac

Dirk ist diesmal leider nicht dabei. Wir sprechen mit Remo Ernst über Multi- oder Dualboot auf einem MacBook. Danke für Dein Audio-Feedback, Udo!


dh-20140901-ausgabe-064.mp3 (00:24:25 Stunden, 18.8 MB)
dh-20140901-ausgabe-064.ogg (00:24:25 Stunden, 14.5 MB)



Euer Feedback ist uns immer herzlich willkommen, gerne in die Kommentare, via E-Mail oder bei Google+. Wenn Ihr uns finanziell unterstützten mögt, findet Ihr Details dazu auf unserer Crowdfunding-Seite.

Links:

Buch Linux-Server
Remo Ernst auf Google+
BootCamp
Mac
VirtualBox

Proxmox VE
OpenVZ
KVM

Folge 63 nicht mehr zu retten

Nun steht es leider fest und lässt sich auch nicht ändern. Anders als erwartet, lässt sich die aufgenommene Folge 63 leider nicht mehr retten. Das Aufnahmegerät scheint die Folge gar nicht auf die Speicherkarte geschrieben zu haben, obwohl es das angegeben hat. Alte und längst gelöscht Folgen waren wiederherstellbar, nur die Episode 63 leider nicht.

Damit müsst Ihr Euch in diesem Monat leider die Zeit damit vertreiben, eine der alten Folgen zu hören oder eventuell einen neuen Podcast zu entdecken.

Schade!

Wir hören uns erst im September wieder.
tweetbackcheck